Bayern

Hier findest Du sämtliche Informationen, wenn Du in Bayern die Heilpraktikerüberprüfung absolvieren möchtest (diese Seite wird von uns nach und nach mit Inhalt gefüllt).

Die Überprüfungen werden in Bayern einheitlich durchgeführt und zwar jeweils:•am dritten Mittwoch im März•am zweiten Mittwoch im Oktober

ANMELDUNG:

Du stellst Deinen Antrag bei der Kreisverwaltungsbehörde (Landratsamt / kreisfreie Stadt), die für Deinen Wohnort oder für den Ort Deiner künftigen heilkundlichen Tätigkeit zuständig ist. Dort erfährst Du auch, welche Unterlagen Du vorlegen musst

KOSTEN:

Die Verwaltungsbehörde erhebt Kosten gemäß Kostengesetz (KG) für das Verwaltungsverfahren und das Erlassen des Bescheides. Daneben werden auch Gebühren und Auslagen nach der Gesundheitsgebührenverordnung (GGebV) für die Überprüfung durch das Gesundheitsamt fällig, die Dir direkt in Rechnung gestellt werden. Kosten, die vom Gesundheitsamt für den entstandenen Verwaltungsaufwand berechnet werden (Überprüfung März 2020!):•schriftliche Überprüfung 250 Euro•mündliche Überprüfung 250 Euro•zuzüglich der Kosten für Beisitzer ca. 100 Euro•Nichtteilnahme / Terminabsage / Rücktritt (mündlich / schriftlich jeweils) 150 Euro. Dies sind nur die Kosten, die das Gesundheitsamt erhebt. Zusätzlichkommen noch Verwaltungsgebühren von Deinem zuständigen Landratsamt hinzu. Für Antragsteller aus dem Landkreis München entnehme bitte die genaue Kostenaufstellung dem Antrag auf Erteilung einer Heilpraktikererlaubnis.


Landeshauptstadt München:

Anträge auf Erteilung einer Heilpraktikererlaubnis kannst Du bei der Landeshauptstadt München, Gesundheitsreferat, Bayerstr. 28 a, 80335 München stellen:

  • Ansprechpartner: Referat für Gesundheit und Umwelt
  • Telefon: +49 89 23396300
  • E-Mail: rgu15@muenchen.de

Mehr Informationen unter: https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Referat-fuer-Gesundheit-und-Umwelt/Amtsaerztliche_Leistungen/Heilpraktikerwesen.html


Aichach-Friedberg:

Anträge auf Erteilung einer Heilpraktikererlaubnis kannst Du bei dem Landratsamt Aichach-Friedberg, Gesundheitsamt, Krankenhausstr. 9, 86551 Aichach stellen:

Mehr Informationen unter: https://lra-aic-fdb.de/landratsamt/fachbereiche/abteilung-3-oeffentliche-sicherheit/gesundheitsamt


Altötting:

Das Landratsamt Altötting ist zuständig für Bewerber, deren Wohnsitz bzw. künftiger Betätigungsort sich im Landkreis Altötting befindet. Die Überprüfung der Kenntnisse und Fähigkeiten (§ 2 Abs. 1 Buchstabe i Heilpraktikergesetz) findet für Bewerber aus allen oberbayerischen Landkreisen zentral beim Landratsamt München statt.

Anträge auf Erteilung einer Heilpraktikererlaubnis kannst Du bei dem Landratsamt Altötting, Gesundheitsamt, Pater-Joseph-Anton-Str. 14, 84503 Altötting stellen:

Mehr Informationen unter: https://www.lra-aoe.de/oeffentliche-sicherheit-und-ordnung/gesundheits-und-veterinaerwesen


Amberg-Sulzbach:

Das Landratsamt Regensburg, Gesundheitsamt führt die Heilpraktikerüberprüfungen zentral für die gesamte Oberpfalz durch.

Anträge auf Erteilung einer Heilpraktikererlaubnis kannst Du bei dem Landratsamt Amberg-Sulzbach, Gesundheitswesen, Hockermühlstr. 53, 92224 Amberg stellen:

Anmeldeschluss beim Landratsamt Amberg-Sulzbach
  • für März: 31.12. des Vorjahres
  • für Oktober: 30.06. des laufenden Jahres

Mehr Informationen unter: https://www.kreis-as.de/Unser-Landkreis/Sicherheit-Ordnung/Gewerbewesen/Heilpraktiker


Ansbach:

Das Gesundheitsamt Ansbach führt im Auftrag der zuständigen Behörden in Mittelfranken (mit Ausnahme von Nürnberg-Stadt) die allgemeine und beschränkte Heilpraktikerüberprüfung durch.

Anträge auf Erteilung einer Heilpraktikererlaubnis kannst Du bei dem Landratsamt Ansbach, Gesundheitsamt, Crailsheimstr. 64, 91522 Ansbach stellen:

Mehr Informationen unter: https://www.landkreis-ansbach.de/index.php?object=tx%7C2150.4&ModID=10&FID=1503.2.1&NavID=2150.52&La=1&ort=

Lösungsschlüssel online: https://www.landkreis-ansbach.de/Quicknavigation/Startseite/L-sungen-online-Heilpraktiker-berpr-fung.php?object=tx,1503.10.1&ModID=7&FID=1504.1485.1&NavID=2150.1


Aschaffenburg:

Anträge auf Erteilung einer Heilpraktikererlaubnis kannst Du bei dem Landratsamt Aschaffenburg, Gesundheitsamt, Merlostr. 1-3, 63741, Aschaffenburg stellen:

Mehr Informationen unter: https://www.landkreis-aschaffenburg.de/wer-macht-was/baugewerbesich/gewerbeamt/heilpraktiker/

Kosten: Für die Erteilung einer Heilpraktikererlaubnis wird eine Gebühr von derzeit 120,00 € erhoben und Auslagen von derzeit 3,68 €. Dazu kommen noch die Kosten für die Überprüfung durch das Gesundheitsamt Würzburg.

Anmeldung: Um den Prüfungstermin im März wahrnehmen zu können, muss der Antrag bis zum 31.12. des Vorjahres beim zuständigen Landratsamt eingereicht werden. Für die Teilnahme an der Prüfung im Oktober gilt es, den Antrag bis zum 30.06. des laufenden Jahres vorzulegen.

Prüfungsabwicklung: Die Überprüfungen erfolgen beim Landratsamt Würzburg -Gesundheitsamt-, Zeppelinstr. 15, 97074 Würzburg (Telefon: 0931/8003-627).


Augsburg:

Personen, die bei der Stadt Augsburg die Erteilung einer Erlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz beantragt haben, prüft das Gesundheitsamt der Stadt Augsburg – nach dem für Bayern einheitlich geregelten Verfahren. Alle übrigen Kandidaten innerhalb des Regierungsbezirk Schwaben werden vom staatlichen Gesundheitsamt im Landratsamt Augsburg überprüft (Prinzregentenplatz 4, 86150 Augsburg, Tel.: 0821 3102-2104, gesundheitsamt@lra-a.bayern.de).

Anträge auf Erteilung einer Heilpraktikererlaubnis kannst Du bei dem Landratsamt Augsburg, Gesundheitsamt, Prinzregenten Platz 4, 86150 Augsburg stellen:

Mehr Informationen unter: https://www.augsburg.de/umwelt-soziales/gesundheit/gesundheitsfachberufe/heilpraktikerrecht/


Bad Kissingen:

Anträge auf Erteilung einer Heilpraktikererlaubnis kannst Du bei dem Landratsamt Bad Kissingen, Gesundheitswesen, Salinenstraße 1, 97688 Bad Kissingen stellen:

Mehr Informationen unter: https://www.landkreis-badkissingen.de/buerger–politik/buergerservice/fachbereiche-und-abteilungen/oeffentl-sicherheit–ordnung/gesundheitsamt/1599.Staatliches-Gesundheitsamt-Bad-Kissingen.html


Bad Tölz-Wolfratshausen:

Anträge auf Erteilung einer Heilpraktikererlaubnis kannst Du bei dem Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen, Humanmedizin, Prof.-Max-Lange-Platz 1, 83646 Bad Tölz stellen:

  • Ansprechpartner: Herr Dr. Franz Hartmann
  • Telefon: +49 8041 / 50 54 83
  • E-Mail: G-Amt@lra-toelz.de

Kosten: nach dem Kostengesetz für die Entscheidung über den Antrag (120 Euro). Zuzüglich Gebühren und Auslagen für die Kenntnisüberprüfung durch das zuständige Gesundheitsamt entsprechend dem Kostenverzeichnis zum Kostengesetz oder der Gebührenordnung der Gesundheitsverwaltung (bis zu 350 Euro)

Mehr Informationen unter: http://www.freistaat.bayern/dokumente/leistung/80998383348?plz=83646&behoerde=91331294439&gemeinde=087635603670


Bamberg:

Wenn Sie sich zur Heilpraktikerüberprüfung in Bayreuth anmelden möchten und die geplante Niederlassung im Landkreis Bamberg sein soll, dann wenden Sie sich bitte an den zuständigen Ansprechpartner des Landratsamtes, Fachbereich Gesundheitswesen.

Anträge auf Erteilung einer Heilpraktikererlaubnis kannst Du bei dem Landratsamt Bamberg, Gesundheitswesen, Ludwigstr. 25, 96052 Bamberg stellen:

Mehr Informationen unter: https://www.landkreis-bamberg.de/Landratsamt/Verwaltung/Landratsamt-A-Z/Gesundheitswesen/Heilberufe/


Gesundheitsamt:

Anträge auf Erteilung einer Heilpraktikererlaubnis kannst Du bei der x stellen:

  • Ansprechpartner:
  • Telefon: +49
  • E-Mail:

Mehr Informationen unter:


Quellen: https://www.rki.de/, http://www.ga-datenbank.de/, http://www.computerzentrum.de/